5 Fragen an Magdalena Enzinger

Wenn wir am 30. Juni 2015 in den Räumen des Münchner Fashion Startups STYLIGHT über Gründer und Startups in der bayerischen Landeshauptstadt sprechen, wird auch Magdalena Enzinger von ihren eigenen Erfahrungen berichten und dabei interessante Einblicke geben.

WIDEMANN-COVER-013 Kopie

Wer bist Du, woher kommst Du und was machst Du?

Magdalena Enzinger, München, Co-Founder und CEO von TalentRocket.

Wie digital bist Du?

An sich sehr digital, trotzdem versuche ich mir ein paar analoge Dinge zu bewahren, z.B. kaufe ich, obwohl ich auch im Besitz eines Kindles (perfekt für Bett & Reisen) bin, immer noch wahnsinnig gerne Bücher. Was Notizen und To-do Listen angeht, greife ich insbesondere in Meetings, am liebsten auf Block und Stift zurück.

Worüber wirst Du bei #SNMUC sprechen?

Über Start-ups und die Gründerszene in München. Insbesondere berichte ich von meinen persönlichen Erfahrungen bei der Gründung eines kleineren Start-ups in München.

Was macht Dein Thema spannend und interessant?

München ist meinen Augen eine fast perfekte Stadt zum Gründen und wird von vielen noch unterschätzt.

Welchem digitalen Trend folgst Du derzeit am liebsten?

Ganz klar: mobile! Egal ob Flugbuchung, einen Tisch reservieren oder einfach Nachrichten lesen, es gibt fast nichts mehr was ich nicht über mein Smartphone mache. Schon jetzt sind mobile-optimierte Webseiten klar im Vorteil.